Stilblüten. Beispiele unvernünftiger Schreibung.

Schwer zu lesen

"Da haben wir in Anbetracht unserer höchsten Milde und im Hinblick auf unsere immerwährende Gewohnheit allen Menschen Verzeihung zu gewähren geglaubt diese Nachsicht auch auf die Christen ausdehnen zu müssen."
Alles klar? Wie oft gelesen?
Geschichtsbuch 1, Cornelsen-Verlag

Schwer zu verstehen

"Weniger gebildete Schwangere können das Rauchen nicht lassen"
Ist nun die Zahl der rauchenden gebildeten Schwangeren zurückgegangen - oder greifen Schwangere mit niedrigem Bildungsgrad eher zur Zigarette?
Bild der Wissenschaft News, 30.10.2002
"Er steht auf der US-Liste der 22 meist gesuchten Terroristen."
Gibt es welche auf der Liste, die nicht gesucht werden? Oder wird nicht ständig nach ihnen gesucht? Oder war es etwa ganz anders gemeint?
ZDF text, 2.3.2003
"Zwischendrin steht er Denkmal artig vor der Kulisse der erleuchteten Reichstagskuppel [...]"
Er Denkmal? Steht artig und brav vor der Reichstagskuppel?
Süddeutsche Zeitung, 15. Oktober 2003
"Bombay setzt im Kampf gegen Menschen jagende Leoparden auf Schweine"
Wie mag es aussehen, wenn man einen jagenden Leoparden auf ein Schwein gesetzt hat?
dpa, 28. Juni 2004
"Er erklärte, ein KSK-Soldat habe ihn an den Haaren gepackt, mit dem Kopf auf den Boden geschlagen und getreten. Der zweite Soldat habe dabei gestanden."
Was hat er denn gestanden??
20 min, 17.1.2007
"Lichtdurchlässig, Wärme isolierend und selbst lüftend [...]"
Warum nicht "Licht durchlässig, wärmeisolierend und selbstlüftend" oder "Licht durchlässig, wärmeisolierend und selbst lüftend" oder ... oder ...?
BR Online, 2006
"Schimmelpilze bilden giftige und Krebs erregende Stoffe."
Ach so? Krebs bildet also erregende Stoffe??
Greenpeace-Magazin 6/04
"Vieles ist wieder beim Alten, der Rechtschreibfrieden ist wiederhergestellt [...]"
Was hat Siegfried Lowitz mit dem Rechtschreibfrieden zu tun? Oder war Rolf Schimpf gemeint?
taz, 28.2.2006

Schwer-es

"Sie wissen nicht was vor Ort los ist, damit haben wir uns abgefunden. Das die Sozis in den Ministerien aber nicht mal mehr wissen wie wir uns korrekt schreiben, dass ist auch im Zeitalter der Rechtschreibreform unerträglich."
So leicht verwechselt man dass...
Rede des Bundestagsabgeordneten David McAllister, 10.8.2002
"In der Mittelmeerstadt Mersin trampelten während einer Demonstration kurdische Jugendliche auf der türkischen Fahne herum und versuchten, dass Tuch anzuzünden. [...] Unter dem Schutzschild der EU, so die nationalistische Parole, werden die Kurden nun erneut darangehen, dass Land zu spalten. [...] Neben dem Schriftsteller Orhan Pamuk haben sich auch mehrere Wissenschaftler sehr kritisch zum offiziellen Geschichtsbild geäußert, dass den Völkermord noch immer verharmlost."
Gleich dreimal "dass" statt "das"... Der Unterschied zwischen "das" und "daß" ist so deutlich - damit wäre das(s) nicht passiert.
Spiegel Online, 2.5.2005
"Um 400 n. Chr. wird das „Große Glaubensbekenntniss” formuliert."
Nur daran zu glauben hilft offenbar nicht...
Ort, Barbara u. L. Reude (Hrsg.): fragen - suchen - entdecken. Religion in der Grundschule 4. München, Donauwörth 2005
"Aussschussitzung"
Super Sonntag, 20.2.2005
"Der Rechtsweg ist ausgeschlosssen."
Gewinnspiel-Postkarte der Großbäckerei Lang, Stuttgart, Juni 2005
"Entrussen von Zimmeröfen."
Russen? Im Ofen??
umzugsauktion.de, November 2005
"Weil Mäuserich Despereaux Tilling in die liebliche Menschen-Prinzessin Erbse verliebt ist, wird er ins Verließ geworfen."
Im Verlies ist man zwar verlassen - aber man muß ja nicht gleich übertreiben...
Prospekt "Weihnachten" des Deutschen Taschenbuch Verlags (dtv),
Beilage zur Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 4.12.2005
"Ein Veto, dass die Wut vergrößert"
sueddeutsche.de, 12.11.2006
"Schluss mit dem Genuss - muss dass sein?"
sueddeutsche.de, 30.4.2007

Schwer getrennt

"Mord-saufstand"
David Grossman: Wohin du mich führst, Carl Hanser Verlag
"Bi-stum"
Stuttgarter Zeitung, 12.4.2005
"emig-riert"
"tagsü-ber"
"verläs-st"
Plan Post, September 2005
"Wi-schmopp"
Nordwest-Zeitung, 10.11.2005
"Ruma-roma"
Ein Klassiker der Reformschreibung
"ein-erlei"
Österreichisches Wörterbuch (!), 40. Auflage, Stichwort "egal"

Sonstige

"Man mag gar nicht mehr aufhören ihm hinterher zuschnüffeln."
Schnüffeln Sie doch mal wieder Ihrem Nachbarn zu...
Die Welt, 5.9.2006
"Bin ich Produkt des Zufalls, weil eines Nachts meine Eltern zufällig zusammen kamen, oder bin ich ein Gedanke Gottes?"
War das intime Detail beabsichtigt?
Wiens Kardinal Christoph Schönborn beim Weltjugendtag
Salzburger Nachrichten, 19.8.2005
"Gencydo Nasenspray enthält wohl komponierte Auszüge von Zitrone und Quitte."
Dann ist das wohl enthalten... Weiß der Hersteller etwa nicht genau, was in seinen Produkten drin ist?
Weleda Schweiz (Webseite)
"Die U-Boot-Katastrophe in der Barentssee, bei der 118 russische Seeleute ums Leben gekommen sind, könnte jetzt auch eine Diskussion darüber auslösen, wie sicher U-Boote hier zu Lande sind."
Ich denke, zu Lande sind U-Boote absolut sicher.
Spiegel Online, 22. August 2000
"Allein Erziehende allein gelassen?"
Offenbar ganz allein...
Kölner Stadt-Anzeiger, 29. Januar 2002
"Frau tot gefahren und geflüchtet"
Wie hat sie das nur geschafft?
Münchner AZ, 2. Januar 2001
"[...], laden wir Sie ein, gemeinsam mit Ihrem Berater über ein noch Gewinn bringenderes Folgeinvestiment nachzudenken."
...bringend, bringender, am bringendsten... was man so alles steigern kann!?
Deutsche Bank Werbebrief, März 2005
"Ernst zu nehmender ist das System des Ingenieurs."
Dito. Diesmal: nehmend, nehmender, am nehmendsten
Focus 15/2005
"Ich finde das Furcht erregend."
Heißt es nicht mehr "die Furcht"??
Cameron Diaz in einem Spiegel-Interview, 18.3.2005
"Die Konfirmanden tun mir manchmal bei meinen eigenen Predigten Leid."
Sind die Predigten so schlecht oder die Konfirmanden so ungezogen?
Oberkirchenrat Schloz im Focus, 18.4.2005
"Wichtige Infos zum Thema Energie sparen!"
Soll man sich die Infos wirklich sparen?
Werbesendung der Firma EcoComfort, April 2005
"[...] wie dem Wort fertigmachen, was bedeutet, jemandem hart zu zu setzen [...]"
Es wird empfohlen, ein Auge zu zu drücken und zu zu stimmen...
Wormser Zeitung, 3.6.2005
"Wir waren nur eine Hand voll Frauen [...]"
...offenbar sehr kleine Frauen...
Plan Post, September 2005
"Schiefer Turm wird gerade gerückt"
Ach... jetzt im Moment??
http://www.internetcologne.de/, 19.10.2005
"Von der Seite ließ das Topmodel seinen wohl geformten Busen blitzen."
Man vermutet eine Schönheits-OP?
Frau im Spiegel, 23.9.2004
"[...] die Füße eines Orgelspielers wirken so behände wie die Hände [...]"
...und die Hände so befüße wie die Füße?
Schnitt - Das Filmmagazin
"Sie sind sehr herzlich eingeladen, [...] bei uns, in unsrer neuen Filiale, [...] vorbei zuschauen."
Wahrscheinlich kann man nicht so viel sehen, wenn man "vorbei zuschaut".
Bestattungshaus Haller, Stuttgart, Wurfsendung im November 2006

Kennen Sie weitere Auswüchse der "amtlichen" Schreibung? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und teilen Sie uns Text und Quelle mit.