Herzlich willkommen

Vernünftig schreiben wird immer wichtiger. Auf dieser Website erfahren Sie, warum das so ist. Außerdem lernen Sie einige einfach anwendbare Möglichkeiten, selbst vernünftiger zu schreiben.

Vernünftig schreiben - für den Leser

Man schreibt für den Leser! Ein Text wird nur einmal geschrieben, aber mehrmals gelesen. Daher ist es wichtig, daß der Text leicht und schnell lesbar ist. Zu diesem Zweck "erfand" Konrad Duden einst die einheitliche Rechtschreibung, denn bei einer einheitlichen Schreibung kann man sich auf die Schreibweise der Wörter und deren Sinngehalt verlassen.

Vernünftig schreiben - nach der Reform

Nach dem Reformexperiment von 1996 ist die einheitliche Schreibweise zerstört. Um ungeübten Schreibern Fehler zu "ersparen" und um die vielen Änderungen an der Reform zu vertuschen, erlauben die "amtlichen Regeln" nun bei vielen Begriffen mehrere verschiedene Schreibweisen. Damit ist nicht nur die einheitliche Schreibweise zerstört worden, es sind auch Bedeutungsunterschiede, die durch unterschiedliche Schreibweisen ausgedrückt wurden, verlorengegangen.

Vernünftig schreiben - jeder darf es!

Niemand ist an das "amtliche" Regelwerk gebunden! Jeder darf auch vernünftig schreiben!

Das Bundesverfassungsgericht hat am 14. Juli 1998 entschieden: Personen außerhalb des Schulbereichs sind rechtlich an die neuen Regeln nicht gebunden; sie sind vielmehr frei, wie bisher zu schreiben. Das heißt konkret: Niemand, der nicht zur Schule geht, muß die "amtliche" Schreibung verwenden - man darf auch vernünftig schreiben!

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg (Niedersachsen) hat am 13.9.2005 folgende Entscheidung bekanntgegeben: Herkömmliche Schreibweisen dürfen im Schulunterricht solange nicht als "falsch" bezeichnet werden, wie sich reformierte Schreibweisen nicht allgemein durchgesetzt haben. Das heißt konkret: Es ist zumindest fragwürdig, ob Schüler gezwungen werden können, in der Schule die "amtlichen" Schreibweisen zu verwenden.

Vernünftig schreiben - die meisten tun es!

Auf dieser Website können Sie erfahren, welche Medien, Prominente, Verlage, Firmen und Organisationen vernünftig schreiben. Gehören Sie bald auch dazu?